Am Pfingstwochenende, den 19. und 20. Mai findet in Enschede in den Niederlanden die 10. Ausgabe des Freshtival Festivals statt. Wir haben für euch alle wichtigen Informationen zusammengefasst:

 

Wie kommt ihr zum Freshtival?

Das Freshtival Festival findet am 19. und 20. Mai im Naherholungsgebiet Het Rutbeek in Enschede in den Niederlanden statt. Das Festival öffnet am Samstag den 19. Mai um 14 Uhr seine großen Tore und schließt sie wieder um Mitternacht und am Sonntag den 20. Mai beginnt das Festival um 12 Uhr und endet ebenfalls um 0 Uhr. Der Einlass ist ab 18 Jahren gestattet.

Wer mit dem Auto anreisen möchte, sollte sich vor dem Besuch ein Parkticket im Onlineshop kaufen und dieses gut sichtbar im Auto platzieren. Das Parkticket kostet für beide Tage zusammen 17,50 sowie für einen Tag 15 Euro. Die Veranstalter warnen vor Falschparken oder Parken ohne gültigen Parkausweis, denn das kann ziemlich teuer werden in den Niederlanden!

Des Weiteren kann man bequem mit dem Zug bis zum Bahnhof in Enschede fahren. Von dort aus fährt dann regelmäßig ein Shuttlebus bis zum Festivalgelände. Auf der Webseite des Festivals sind die genauen Fahrzeiten angegeben. Die Fahrt mit dem Shuttle kostet 10 Euro pro Person. Wie auch bei dem Parkticket könnt ihr im Voraus ein Ticket dafür im Internet bestellen.

Ebenfalls gibt es die Möglichkeit mit dem Bus aus Deutschland anzureisen. Unter anderem bieten HardTours und Feierreisen eine Busreise zum Freshtival Festival an. Mehr dazu erfahrt ihr auf deren Webseiten.

 

Was kostet der Spaß?

Zu Beginn des Vorverkaufs waren Wochenendtickets inklusive Camping für 72,95 Euro erhältlich. Mittlerweile ist der Campingplatz ausverkauft. Dennoch sind noch Tages- und Wochenendtickets im Online Shop erhältlich. Das Ticket für den Samstag kostet 30 Euro und der Preis für ein Ticket für den Pfingstsonntag beläuft sich auf 47,95 Euro! Wer sich entscheidet auch ohne Camping das beide Tage zum Freshtival zu fahren, der bekommt den ganzen Spaß für 65 Euro.

Wer sich entscheidet die ganze Party ein wenig luxuriöser zu gestalten, für den gibt es 2 Arten an VIP-Tickets. Das “DeLuxe”-Ticket kostet 20 Euro Aufpreis zum Samstags Ticket und ist auch nur an diesem gültig. Mit dem Ticket erhaltet ihr Zugang zum VIP-Deck an der Mainstage mit einer separaten Bar, einer eigenen Theke und Toiletten. Außerdem gibt es auf dem VIP-Deck noch gratis Süßigkeiten und Fingerfood. Zudem betretet ihr das Festival durch einen extra Eingang um lange Wartezeiten zu vermeiden. Die DeLuxe-Tickets sind nur am Samstag verfügbar, nicht am Sonntag.

Wer noch eine Schippe drauflegen möchte, für den gibt es das “SuperDeLuxe”-Ticket am Sonntag für einen Aufpreis von 147 Euro. Mit diesem erhaltet ihr neben den Vorteilen des DeLuxe Tickets zusätzlich noch Bier, Wein und Erfrischungsgetränke gratis auf dem VIP-Deck. Des Weiteren gibt es ein eine überdachte Chill-Out Area, Bedienungen auf dem VIP-Deck, einen Bottleservice gegen Aufpreis und nach Absprache, Luxus Snack und ein Premium Parkticket für die Anreise mit dem Auto. Außerdem hat das SuperDeLuxe-Deck auch noch eine halbe Stunde nach der Abschlussshow geöffnet, sodass auch der ein oder andere Aftershow Drink kein Problem ist. Zu allen Ticketpreisen kommen noch Servicegebühren hinzu, die man beim Ticketkauf beachten sollte. Diese betragen 3,75 Euro pro Ticket und 0,54 Euro pro Bestellung.

Wer abschließend bei der Ticketbestellung gleichzeitig noch etwas Gutes tun möchte, der hat die Möglichkeit für 2,50 Euro seiner Bestellung ein Spendenticket hinzuzufügen. Auf dieses entfallen auch keine Servicegebühren. Eine super Sache wie wir finden.

Die letzten Tickets für das Festival findet ihr auf der Webseite des Festivals.

Eine Vielzahl von Genre auf dem Freshtival

Samstag:

Auf dem Freshtival Festival gibt es in diesem Jahr 9 verschiedene Bühnen, womit sie unter Anderem an beiden Tagen die Genres House, Trap, Hardstyle, Techno, Dancehall, Raggae und Hip Hop bedienen werden. Es wartet also ein abwechslungsreiches Line-Up auf euch!

Bei der 10. Ausgabe wird es etwas Besonderes geben: Die Mainstage wird in diesem Jahr zum ersten Mal auch samstags bespielt. Der niederländische Newcomer Brooks, bekannt mit seinem Track “Like I Do“ in Zusammenarbeit mit David Guetta und Martin Garrix, wird am Samstag auf der Mainstage auflegen. Des Weiteren wird der australische DJ Timmy Trumpet die Reise nach Enschede antreten um das Closing am Abend spielen.

Auf der Hardstyle Stage, die den Namen Superbash tragen wird, werden am Pfingstsamstag das sympathische DJ Duo Frequencerz auf der Bühne stehen. Gefolgt von Noicecontrollers und Radical Redemption, die mit ihren Sets die Menge zum Eskalieren bringen werden. Ebenfalls wird am Samstag Ran-D die Menge in Ausnahmezustand versetzen.

Die Grolsch Stage, gehostet von Grolsch, wie der Name bereits verrät, setzt am Samstag mit seinem Line Up noch mal eins drauf. Mit von der Partie sind das niederländische Duo Chocolate Puma. Unterstützt werden sie von Curbi und La Fuente, die mit ihren Sets definitiv überzeugen werden.

Im Rebellenclub wird es wilder: Die Jungs von The Partysquad und Freddy Moreira werden auf der Bühne stehen und die Menge richtig animieren. Wenn man der Beschreibung der Veranstalter glauben darf, dann sind alle Moshpit verrückten Leute unter euch auf dieser Stage goldrichtig.

Die Techno Liebhaber unter euch werden sich auf der Basic Grooves Stage einfinden. Dort könnt ihr zusammen Amotik oder Abstract Division zu den besten Beats in den Sonnenuntergang tanzen.

Zudem gibt es noch eine ganz besondere Stage, die wir so von Festivals in Deutschland eher nicht gewohnt sind. Auf der Hitspot Stage werden verschiedene Künstler mit Karnevalsmusik, 90er Party Hits oder Karaoke die Leute zum Feiern bringen. Sowas gibts es definitiv nicht auf vielen Festivals.

Bei solch einem ausgefallen Programm darf natürlich auch ein wenig HipHop, RnB und Dancehall nicht fehlen. Auf der Bashment Bangers Stage werdet ihr am Samstag unteranderem das gleichnamige Trio oder Ray La Ford zu sehen bekommen.

 

Sonntag:

Am Sonntag legen die Veranstalter zum Programm am Samstag noch mal eine Schippe drauf was das Line-Up und die Stages angeht.

An diesem Tag werden unter Anderem Bassjackers, Jay Hardway und Sam Feldt auf der Mainstage die Menge mit ihren Sets mächtig einheizen. Unterstützt werden sie von Steve Aoki, bei dem sicherlich wieder die ein oder andere Torte fliegen wird. Ebenfalls wird Zonderling seine Musik zum Besten geben.

Im Superbash kommt es Sonntag zu einem Line-Up der Superlativen: Mit dabei sind Da Tweekaz, die mit ihren Tracks wie “Komon“ oder “Frozen“ die Menge animieren werden. Des Weiteren werden Wildstylez sowie Sub Zero Project auf der Bühne stehen.

Auf der Rebellenclub Bühne werden am Sonntag das Trio Kriss Kross Amsterdam die Bühne zum Beben bringen. Das war aber noch längst nicht alles, denn Cesqeaux und der deutsche DJ Le Shuuk treten die Reise zum Freshtival an. Mit ihren Auftritten wird das Line-Up komplementiert.

Die Grolsch Stage wird am Sonntag von Coen&Sander gehostet, die in Holland zusammen eine gleichnamige Radioshow haben. Außerdem wird an diesem unter anderem Lil Kleine dort zu sehen sein.

Zudem dürfen sich Techno Liebhaber an diesem Tag gleich über doppelte Action freuen. Neben der Basic Grooves Stages auf der an diesem Tag unter anderem Gary Beck zu Gast ist, wird es noch die Doofpot Stage geben, auf der ihr beispielsweise zu den Beats von San Soda die Zeit vergessen könnt.

Auch am Sonntag wird Bashment Bangers Stage wieder vom gleichnamigen Trio gehostet. Dort erwarten euch wieder die besten HipHop und RnB Sounds, nur dieses Mal von Künstlern wie Boef oder Waxfiend.

Zudem darf auch die geballte Action an diesem Tag nicht fehlen. Wer also auf Schlager, Karnevalsmusik und so weiter steht. Sollte auch Sonntags wieder bei der Hitspot Stage vorbeischauen, um keine Polonaise an dem Tag zu verpassen.

Abschließend gibt es noch das House of Flügel passend zum Schnapshersteller Flügel, in dem euch mit Acts wie Praia del Sol oder dem Duo Feestnation ein abwechslungsreiches Programm erwartet.

Wer sich das gesamte Line-Up noch mal genauer anschauen möchte kann dies selbstverständlich auf der Seite vom Freshtival tun.

Sehr vielfältiges Rahmenprogramm

Neben dem großen Line-Up und der Vielzahl der Stages bietet Freshtival das wohl umfangreichste Rahmenprogramm auf dem Camping, das wir bisher gesehen haben. Dort gibt zum Beispiel eine Area für Mega Beerpong, verschiedene Zelt vs. Zelt Spiele, tolle Whirlpools oder die Camping Entertainment Stage. Langweilig scheint einem dort nicht zu werden.

Auch nachts stehen dort die Uhren nicht still. Bis mindestens 4 Uhr geht es weiter mit dem sogenannten Nachtdienst mit einer XXL Silentdisco, einer Party rund ums Lagerfeuer oder einem entspannten Ausklang des Festivaltages einem Specialbiercafe.

Aber nicht nur die Camping Gäste kommen in den Genuss von besonderen Attraktionen. Auch auf dem Festivalgelände gibt es neben der Musik noch viele andere Dinge zu entdecken. Dort könnt ihr beispielsweise Riesenrad fahren, eine Konfettiduschkabine betreten oder mit dem Festivalzug das gesamte Gelände kennenlernen. Und wer ganz aufmerksam über das Gelände läuft, findet vielleicht sogar den Eingang zur Secret Area mit einer eigenen kleinen Stage. Eine gesamte Übersicht über das gesamte Rahmenprogramm auf dem Festival findet ihr auf der Webseite vom Freshtival.

 

Wer nun Lust bekommen hat das Pfingstwochenende mit einem Festivalbesuch ordentlich zu feiern, dem können wir die Reise nach Enschede nur empfehlen. Ein solches Programm für einen Preis ab 30 Euro kriegt man nicht so häufig geboten. Die letzten Tickets für Freshtival findet ihr hier.

 

Credits: Freshtival