Vom 1. bis zum 3. Juni findet auf dem Gelände des Sportpark d´n Donk in Oisterwijk direkt neben Tilburg das Intents Festival statt. Wir haben uns das Festival genauer angeschaut und erzählen euch heute, was es dort alles zu entdecken gibt:

 

Wie kommt ihr zum Intents Festival?

Das Intents Festival findet im Sportpark d´n Donk in Oisterwijk statt. Der Campingplatz öffnet bereits am Freitag den 1. Juni um 13:00 Uhr. Das Festivalgelände selbst hat am Samstag von 11:00-00:00 Uhr und am Sonntag von 13:00-23:00 Uhr geöffnet. Der Einlass ist ab 18 Jahren gestattet. Solltet ihr mit dem Auto anreisen wollen, stehen euch rund um das Festivalgelände mehrere Parkflächen zur Verfügung.

Natürlich ist auch die Anreise mit dem Zug kein Problem. Hierzu könnt ihr direkt bis zum Bahnhof in Oisterwijk fahren. Von dort aus werden an beiden Tagen durchgehend Shuttlebusse zum Festivalgelände und wieder zurück fahren. Die Fahrt dauert nur ungefähr 5 Minuten. Der letzte Shuttlebus vom Festivalgelände zum Bahnhof fährt an beiden Tagen um 23:30 Uhr.

Wer aus Breda kommt, kann sogar eine extra Busreise dazubuchen. Für 15 Euro habt ihr die Auswahl aus jeweils zwei Fahrten am Samstag und Sonntag. Der Bus fährt von Breda aus direkt vor das Festivalgelände und fährt eine halbe Stunde nach Schließung des Festivals wieder zurück.

Was kostet ein Besuch?

Das Full Weekend Ticket für das Intents Festival kostete 63,50 Euro. Wem zwei Tage zu viel sind für den standen auch Tagestickets zum Kauf. Diese kosteten 47,50 Euro für den Samstag und 32,50 Euro für den Sonntag. Für einen Aufschlag von 20 Euro auf ein Tagesticket und 31 Euro auf ein Full Weekend Ticket konnte man sich auch gleich ein VIP Ticket sichern. Mit diesem genießt man den Vorzug eines separaten VIP-Eingangs, an dem man sein Bändchen und ein Glas Champagner zur Begrüßung erhält. Zudem hat man Zugang zu 2 VIP-Decks vor der Mainstage. Auf diesen stehen Snacks, frisches Obst und weitere Extras bereit. Außerdem stehen auf dem VIP-Deck schöne Lounge-Sofas sollte man mal eine kleine Pause benötigen. Zudem verfügt der VIP-Bereich über Premium-Toiletten.

Selbstverständlich besitzt das Intents Festival auch einen Campingplatz. Die Tickets für diesen kosteten in Verbindung mit dem Full Weekend Ticket 92.50 Euro und in Verbindung mit einem VIP-Ticket 122,50 Euro.

Die Tickets für das Intents Festival sind leider schon restlos ausverkauft. Wer jedoch trotzdem beim Festival dabei sein möchte, sollte mal auf Resell-Seiten wie ticketswap schauen. Hier habt ihr immer mal wieder die Möglichkeit noch Tickets zu kaufen von Leuten, die leider doch keine Zeit haben.

Was erwartet euch auf dem Intents Festival?

Insgesamt erwarten euch auf dem Intents Festival am Samstag acht und am Sonntag neun Stages, die für ein ordentliches Festivalwochenende sorgen. Von Hardstyle über Rawstyle bis hin zu Hardcore und Fvck Genres ist hier wirklich alles vertreten. Zudem erwarten euch sowohl Outdoor- als auch Indoor-Stages.

Die Outdoor-Mainstage, die den Namen Partymind trägt, ist das Herzstück des Festival. Auf dieser bekommt ihr am Samstag beispielsweise den jungen Nachwuchs-DJ Devin Wild, Zatox oder Coone zu sehen. Zudem werden Sub Zero Project mit ihrer Live-Show „The XPRMNT“ live on stage sein. Am Sonntag tritt unter anderem Brennan Heart unter seinem Pseudonym Blademasterz auf. Außerdem könnt ihr euch auf Da Tweekaz vs. Sub Zero Project und Atmozfears vs. Devin Wild freuen. Gehostet wird die Stage an beiden Tagen von keinem geringeren als MC Villain.

Natürlich darf auch eine Indoor-Mainstage auf dem Intents Festival nicht fehlen. Diese trägt den schönen Namen “Music is Timeless” und wird am Samstag von Radical Redemption und D-Sturb gehostet. Selbstverständlich stehen die Beiden dann auch gemeinsam hinter dem DJ-Pult. Außerdem erwartet euch eine Live Performance von der Formation Minus Militia. Passend dazu wird die Stage den kompletten Tag von MC Nolz gehostet. Am Sonntag wechselt die Musikrichtung der Stage zu FVCK GENRES und wird dazu von LNY TNZ gehostet. Hierfür haben die beiden sympathischen Niederländer sich Unterstützung von Jebroer, Lil Kleine und vielen Weiteren geholt.

Die Dynamite Stage steht unter dem Motto „It´s all in the Game“, dem Festival Motto aus dem Jahre 2016. Das besondere an dieser Stage ist, dass ihre Hosts mit einer Vielzahl an Acts gemeinsam auf der Bühne stehen werden. Den Samstag über wird die Stage von Partyraiser gehostet, der sich unter anderem Miss K8 oder Dr. Peacock dazu geholt hat. Am Sonntag übernimmt Destructive Tendencies den gleichen Part und hat zum Beispiel den Mann mit der Maske, Angerfist mit im Gepäck.

Auf der Outrageous! – Funfair of Madness Stage versprechen uns die Veranstalter eine Kombination von wilden Acts, spektakulären Shows und einem Überschuss an Entertainment. Für dieses Gesamtpaket sorgen am den Samstag Da Tweekaz, Mental Theo oder LNY TNZ. Am Sonntag geht es auf gleichem Level weiter mit Paul Elstak oder Lowriderz.

Packende Rawstyle Action gibt es auf der Fanaticz – The Ultimate Universe Bühne. Den Anfang am Samstag macht unter anderem das niederländische Duo Rebelion, die zusammen mit Malice an den Playern stehen. Außerdem werden Killshot und Deetox mit von der Partie sein. Am Sonntag erscheint Zatox zu seinem zweiten Gig auf dem Intents Festival auf der Bühne. Zudem lassen es sich auch D-Block & S-te-Fan nicht nehmen und spielen eine zweite Show.

Zu guter Letzt bleibt noch der Natural Insanity Beach, der am Samstag von der kroatischen Veranstaltung Hard Island gehostet wird und ein wenig Urlaubsfeelings aus der Sonne mit auf das Festivalgelände bringt. Außerdem haben die Jungs unter anderen Darren Styles, Sound Rush und MC DL mit im Gepäck.

Wem all das jetzt noch nicht reicht, für den haben die Veranstalter noch das ein oder andere Extra auf Lager. Es wird unter anderem eine Talent Stage geben, auf der ihr schon jetzt die möglichen Stars von morgen begutachten könnt. Außerdem gibt es, wie in den Niederlanden mittlerweile weit verbreitet, ein großes Baveria Karneval Festival Feestcafe, in dem die Partymusik keinesfalls zu kurz kommt und keine Chance auf eine Polonaise ungenutzt bleibt. Der perfekte Ausgleich zum sonstigen Musikangebot auf dem Intents Festival. Des Weiteren wird es nur am Sonntag noch die Onbesuisd – The Lost Treasure Stage geben. Es ist die einzige Stage zu der es keine weiteren Informationen außer das Line-Up gibt. Wir können also gespannt sein, was uns hier erwarten wird.

Wer sich das Line-Up komplett anschauen möchte und sich noch mal einen Überblick verschaffen mag, auf welche Stage sein Lieblingsact auftritt, der kann dies auf der Seite des Intents Festivals tun. Hier findet ihr das Line-Up in kompletter Länge.

 

Wer die Chance hatte und ein Ticket für das Intents Festival ergattern konnte, wird sicherlich ein grandioses Wochenende dort verbringen können. Solltet ihr noch kein Ticket haben, aber das Festival unbedingt besuchen wollen, schaut mal auf den gängigen Tickettausch Seiten wie ticketswap vorbei, ob ihr nicht doch noch die Möglichkeit habt, ein Ticket zu kaufen. Ansonsten solltet ihr das Intents Festival spätestens im nächsten Jahr auf dem Schirm haben, wenn ihr euch an eure Festivalplanung für den Sommer 2019 macht.

 

Credits: Intents Festival