Samstag und damit der zweite Tag der World Club Dome Winter Edition in Düsseldorf. Acts wie Dimitri Vegas & Like Mike standen auf der Bühne und wir erzählen euch, was es an Tag 2 alles zu entdecken gab.

Dimitri Vegas & Like Mike bei der World Club Dome Winter Edition

Auch am Samstag war die Mainstage der World Club Dome Winter Edition der Mittelpunkt. Den Start in den Tag machten hier Boiler und Moguai. Weiter ging es mit Alle Farben. Dieser hatte für sein Set, wie so oft, auch seinen Trompeter Laos mit dabei um seinem Set das gewisse Extra zu geben. Seine chilligen Sounds haben Abend perfekt eingeläutet.

Dann wurde es wilder. Denn Le Shuuk betrat mit seiner Unicorn-Army die Stage. In gewohnter Manier eskalierte das Menge komplett. Zusätzlich holte Le Shuuk wie angekündigt noch Jebroer zu sich auf die Bühne. Dieser war extra dafür angereist. Zusammen wurden ihre neuen Collabs wie „Fuck Up The Speaker“ gespielt.

Nun war es Zeit für Neelix mit seinem progressiv Sound. Auf ihn folgte Lost Frequencies, der Tracks wie „Crazy“ mit im Gepäck hatte. Es wurde also wieder ein wenig ruhiger, bevor wir uns langsam dem Finale des Abends nährten.

World Club Dome Winter Edition Nervo
Nervo bei ihrem Set auf der World Club Dome Winter Edition ©BigCityBeats

Crowd Control Action bei Dimitri Vegas & Like Mike

Nach Lost Frequencies betraten Zwillinge die Mainstage der World Club Dome Winter Edition – Nervo. Mit ihrer Energie haben die Beiden uns in diesem Jahr bereits auf dem Tante Mia tanzt Festival begeistert und auch dieses Mal wurden wir nicht enttäuscht.

Zum großen Finale waren an diesem Abend zwei Stammgäste des World Club Domes zu Gast. Dimitri Vegas & Like Mike standen hinter dem DJ-Pult und begeisterten mit ihrer Crowd Control Action die Massen. Während ihres Sets stand wirklich niemand mehr Still und die Menge feierte.

World Club Dome Winter Edition Dimitri Vega & Like Mike
Dimitri Vegas & Like Mike starten eine eine Crowd Control nach der nächsten ©BigCityBeats

Destruct Stage das Highlight des Club Music Circles

Auch auf dem Club Music Circle gab es am zweiten Tag der World Club Dome Winter Edition wieder einiges zu entdecken und natürlich wollen wir euch die Highlights nicht vorenthalten:

Die Destruct Stage war an diesem Tag wohl definitiv das Highlight auf dem Club Music Circle und durchgehend brechend voll. Es ging schon am frühen Abend los mit Larissa Riess. Die 1-live Moderatorin begeisterte die Crowd und sorgte für ordentlich Action. Über den Abend verteilt ging es weiter mit Acts wie Drunken Masters, Moksi oder Lny Tnz, die für nicht weniger Begeisterung und eine volle Stage sorgten. Zum Abschluss des Tages gab es dann eine Portion Hardstyle mit Zatox und Code Black.

World Club Dome Winter Edition
Die Mainstage der World Club Dome Winter Edition
©BigCityBeats

Panama Open Air zu Gast bei World Club Dome Winter Edition

Auch das Panama Open Air war an diesem Tag als Gastgeber unterwegs und hostete eine eigene Stage. Hier feierten wir zusammen mit The Him und Plastik Funk, der nach seinem Stage Hosting am gestrigen Tage heute wieder auf der Bühne stand.

Außerdem waren alle Technoliebhaber am zweiten Tag bestens beim Takeover der WCD Poolsessions aufgehoben. Bei Sounds von Alan Fitzpatrick, Claptone oder Camelphat konnte man die Zeit vergessen und war bestens versorgt.  

 

Nun geht es weiter mit Tag 3 der World Club Dome Winter Edition. Folgt uns auf Instagram @festivalswithme um zu erfahren, was wir alles erleben und immer up 2 date zu bleiben. <3

World Club Dome Winter Edition Saturday with us:

„Den zweiten Tag der World Club Dome Winter Edition haben wir hauptsächlich vor der Mainstage verbracht. Die Sets von Le Shuuk, Nervo und Dimitri Vegas & Like Mike gehörten dabei zu unseren Highlights. Vor allem die Show Letzterer ist immer wieder spektakulär. Aber auch Lny Tnz statten wir immer wieder gerne einen Besuch bei ihren Sets ab.“

 

Credits: BigCityBeats