Am 10. und 11. August findet wieder das Electrisize Festival in Erkelenz statt. In den vergangenen Tagen haben die Veranstalter die ersten Acts für ihre neunte Ausgabe präsentiert. Wir zeigen euch, wer bis jetzt dabei ist und was euch im Sommer bei Electrisize erwartet.

Große Namen auf der Hardsize

Der Beginn der auf der Hardsize Stage kann sich sehen lassen. Mit Brennan Heart holen die Veranstalter keinen geringeren als das Gesicht von I AM HARDSTYLE zurück nach Erkelenz. 2016 weihte er bereits die damals neue Hardsize Stage ein. Dieses Jahr wird er am Samstag als einer der Headliner spielen.

Mit Wildstylez im zweiten Announcement für die Stage wurde es keinen Deut schlechter. Seine Tracks wie beispielsweise Lose my Mind oder Year of the Summer dürfen auf keiner Hardstyle Stage fehlen und in 2018 wird er diese wohl höchstpersönlich bei Electrisize spielen.

Natürlich muss auch der Rawstyle Bereich auf der Stage vertreten sein. Dafür sorgt in diesem Jahr unter anderem Ran-D, der als dritter großer Name für die Stage veröffentlicht wurde. Er wird zusammen mit Brennan Heart am Samstag spielen.

Alte Bekannte auf der Mainstage

Auf der Mainstage kehren in diesem Jahr zwei alte Bekannte zurück auf das Electrisize Festival. Le Shuuk ist nach seinen Auftritten 2015 und 2016 bei Electrisize wohl so bekannt wie ein buntes Einhorn und wird zusammen mit Dannic am Freitag für Action auf der Stage Sorgen. Auch der Niederländer war bereits 2016 auf der Mainstage vertreten. Mit seinem Stil trifft er immer wieder aufs Neue den Geschmack der Menge und scheint bei Electrisize einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Abgerundet wird die erste Welle an DJs auf der Mainstage von La Fuente.

 

Der Tapuya Dschungel füllt sich

Zu guter Letzt dürfen natürlich auch die DJs für die Tapuya Stage und damit die Techno Stage des Festivals nicht fehlen. Den Anfang macht hier Pappenheimer, gefolgt vom deutschen Duo Format:B, die auch keine unbekannten bei Electrisize sind. Spätestens seit ihrem Charthit Chunky kennt man sie auch außerhalb der Techno Szene. Den Abschluss macht mit Marika Rossa die erste Frau im Line-Up.

 

Was können wir noch erwarten?

Mit den ersten 9 Acts sind die Macher des Electrisize Festivals definitiv nicht hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Wir können gespannt sein, was uns in den nächsten Wochen dort noch erwarten wird. Den einen oder anderen Kracher können wir sicherlich noch erwarten.

Tickets für das Electrisize Festival am 10. und 11. August findet hier. Preislich liegen diese bei 49,50 Euro für den Freitag, 59,40 Euro für den Samstag und 75,90 Euro für das gesamte Wochenende inklusive Vorverkaufsgebühren.

 

Credits: Electrisize