Am 8. September steigt mit dem Strabi Festival in Dormagen eines der letzten Festivals in diesem Sommer. Im kommenden Bericht wollen wir euch zeigen, was euch auf dem Strabi Festival alles erwartet und was ihr im Vorfeld unbedingt über das Festival wissen müsst.

 

Die wichtigsten Facts zum Strabi Festival

Das Strabi Festival zieht nach zwei Locationwechseln in den letzten beiden Jahren zu seiner vierten Ausgabe zurück an seinen Entstehungsort, den Straberger See. Das Festivalgelände selbst liegt direkt am See und so sollte auch eine kleine Abkühlung während des Festivals kein Problem sein.

Stattfinden tut das Ganze am Samstag den 8. September von 14:00 bis 00:00 Uhr. Somit erwarten uns 10 Stunden geballte Festivalaction. Der Eintritt ist ab 16 Jahren.

Wer mit dem Auto den Weg nach Dormagen antritt, der kann sein Auto auf dem kostenfreien Parkplatz direkt am Straberger See abstellen. Von dort aus sind es keine 5 Minuten Fußweg bis zum Festivalgelände. Solltet ihr aus der Gegend kommen, stehen euch am Eingang zudem kostenlose Fahrradständer zur Verfügung.

Falls ihr lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, empfehlen wir euch den kostenlosen Shuttlebus am Dormagen Hauptbahnhof zu nutzen. Dieser fährt im 20-Minuten-Rhythmus zum Festivalgelände und ist ebenfalls kostenlos.

Das kosten die Tickets

Die ersten beiden Ticketphasen für das Strabi Festival sind bereits abgeschlossen. In diesen gab es das Ticket für 16 bzw. 23 Euro. Im regulären Vorverkauf, der noch bis zum 07. September um 22:00 Uhr läuft, kostet das Ticket 30 Euro. Solltet ihr euch sicher sein, dass ihr euch einen schönen Tag auf dem Festival machen wollt, empfehlen wir euch das Ticket im Vorverkauf zu erwerben. So spart ihr ein paar Euro, denn der Eintritt an der Abendkasse wird 35 Euro betragen.

Strabi Festival 2017 Techno Stage
Die Techno Stage auf dem Strabi Festival 2017

Brooks und Mesto auf dem Strabi Festival

Für ein noch relativ kleines und regionales Festival haben die Macher ein ordentliches Programm auf die Beine gestellt. Nachdem im letzten Jahr bereits eine Techno und Techhouse Stage hinzu kam, erwartet uns in diesem Jahr bereits die nächste neue Bühne. Auf der sogenannten Pirigna Stage finden Liebhaber von Hardstyle, Trap und Dubstep ein Zuhause.

Auf der Mainstage wird in diesem Jahr hauptsächlich auf junge Newcomer gesetzt, die es sicherlich ordentlich krachen lassen werden. Einer der Headliner ist der junge Niederländer Brooks, der in diesem Sommer mit seinem Track „Like I Do“, zusammen mit Martin Garrix und David Guetta, wohl einen der Sommerhits gelandet hat. Hinzu kommen der 18-Jährige Mesto und Cuebrick, die die Headliner Section vervollständigen. Komplettiert wird das Line-Up der Mainstage mit den Strabi Residents Brandon und Protekk und Parookaville Resident Frdy.

Die Techno Stage wird wie schon im vergangenen Jahr vom Garten Eden Festival aus Aachen gehostet. Dort erwarten uns unter anderem Chris di Perri und Alex Hövelmann.

Für die neue Pirigna Stage hat man sich mit Flobu einen kleinen Teil der Blacklist auf die Bühne geholt und wir können euch versprechen, dass es bei ihm ordentlich knallen wird. Hinzu kommen einige Local-DJs wie Tesfy, Dmnk oder Makla.

Wenn ihr euch das gesamte Line-Up genauer anschauen möchtet, könnt ihr dies auf der Webseite des Strabi Festivals tun.

 

Solltet ihr nun neugierig geworden sein und wollt mit einem Besuch auf dem Strabi Festival euren persönlichen Festivalsommer ausklingen lassen, dann könnt ihr euch hier eines der letzten Tickets sichern.

Wir selbst werden an dem Tag auch in Dormagen vor Ort sein und hoffen, dass wir den einen oder anderen von euch dort treffen werden. Natürlich könnt ihr wie gewohnt auch den gesamten Tag über unsere Instagram Story verfolgen.

 

Credits: Strabi Festival