Heute stellen wir euch das Kingsland Festival vor. Es findet, wie der Name schon sagt, jedes Jahr am Kingsday in den Niederlanden an mehreren Orten gleichzeitig statt. In diesem Jahr gibt es eine Ausgabe in Amsterdam, Den Bosch, Twente und Groningen. Wir schauen uns das Ganze für euch am Beispiel von Amsterdam mal genauer an.

 

Die Anreise zum Kingsland Festival

Das Kingsland Festival Amsterdam findet am bzw. im Amsterdam Rai, dem Messe und Kongress Zentrum statt. Dort wird es sowohl Indoor- als auch Outdoor Stages geben. Am 27.04 beginnt das Festival um 12:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr. Der Einlass ist ab 18 Jahren gestattet.

Für die Anreise solltet ihr im besten Falle auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen. Rund um das Festivalgelände gibt es mehrere Bus, Straßen- und U-Bahn Station, die alle paar Minuten mit diesen zu erreichen sind. Die Anreise mit dem Auto ist zwar möglich, allerdings sind die Parkplätze begrenzt und mit 18 Euro pro Tag auch ziemlich teuer. Selbstverständlich ist es in dem Fahrradland schlechthin auch möglich mit dem Fahrrad zum Festival zu fahren, sofern man in Amsterdam wohnt und eins zur Verfügung hat.

Was kosten die Tickets?

Die Tickets gab es im frühen Vorverkauf bereits ab 29,50 Euro. Allerdings sind die ersten beiden Ticketphasen bereits ausverkauft. Momentan bekommt ihr noch die letzten Tickets für 39,50 Euro.

Zudem besteht noch die Möglichkeit ein VIP-Ticket für das Festival zu erwerben. In diesem ist der Zugang zu einem exklusiven VIP-Deck direkt vor der Mainstage, ein separater Eingang und ein Locker enthalten. Außerdem spendieren die Veranstalter jedem VIP Gast das erste Bier auf dem Festival. Dieser Spaß kostet euch 69,50 Euro. Alle Preise sind ohne Vorverkaufsgebühren.

Wer sich gerne schon vorher einen Locker für das Festival reservieren möchte, um seine persönlichen Gegenstände während des Festivals sicher zu verstauen, kann diese auch schon vorab online reservieren. Preislich liegen diese bei 7 Euro für einen kleinen und 9 Euro für einen großen Locker.

 

Tolles Line-Up in Amsterdam

In Amsterdam wird es vier verschiedene Bühnen geben, wo auf euch ein Line-Up der Superlative wartet. Auf der riesigen Mainstage werden euch unter anderem die Superstar DJs Hardwell und Ummet Ozcan mächtig einheizen. Unterstützt werden sie von Yellow Claw und Lost Frequencies, die mit ihren Sets die Menge zum Eskalieren bringen werden. Des Weiteren wurde ein Special Guest angekündigt: DJ Snake wird die Reise nach Amsterdam antreten, um den Kingsday gebührend zu feiern.

Das bekannte Label Spinnin Records hat dieses Jahr ihre eigene Stage: Die Spinnin Sessions, auf der zumal ein paar Künstler spielen, die bei ihnen unter Vertrag stehen. Dort werden die Durchstarter Mike Williams und Trobi spielen. Ebenfalls sind Zonderling und Sam Feldt am Start um die Menge zu begeistern. Das bekannte Trio Kriss Kross Amsterdam darf natürlich auch nicht fehlen!

Auf der Hardstyle Stage wird der legendäre DJ Brennan Heart auf der Bühne stehen. Neben ihm wird ebenfalls Headhunterz, der letztes Jahr sein Comeback in der Hardstyle Szene feierte, auflegen und für Ausnahmezustand zu sorgen.

Zu guter Letzt darf die TikTak Stage nicht fehlen. Hier kommen Hip Hop Fans auf ihre vollen Kosten, denn unter anderem werden die niederländischen Superstars Ronnie Flex und Lil Kleine dort vertreten sein, die mit ihrem Track „Stoff und Schnaps“ ebenfalls in Deutschland Erfolg feierten. Das komplette Line-Up findet ihr auf der Webseite des Kingsland Festivals.

Kingsday feiern an 4 Orten in den Niederlanden

Neben Amsterdam findet das Kingsland Festival in diesem Jahr auch in Den Bosch, Twente und Groningen statt. Solltet ihr also einen anderen Ort in den Niederlanden besser erreichen können als Amsterdam, können wir euch nur empfehlen dorthin einen Abstecher am Kingsday zu machen. Preislich gesehen sind die 3 Festivals sogar 6 Euro billiger in der finalen Ticketphase. Das Festival in Amsterdam ist zwar von der Anzahl der Stages und dem Umfang des Line-Ups das Größte, allerdings brauchen sich die anderen 3 Locations definitiv nicht verstecken. Auch hier spielen Headliner wie Hardwell oder Armin van Buuren. Alle Informationen zu den restlichen 3 Locations findet ihr auf der Website des Kingsland Festivals. Dort könnt ihr auch direkt eure Tickets kaufen.

Solltet ihr am Kingsday noch nichts vor haben, können wir euch die Reise in die Niederlande am Nationalfeiertag nur wärmstens empfehlen. Euch erwartet neben dem Erlebnis an sich auch ein tolles Line-Up, egal, für welchen Ort ihr euch entscheidet. Hier haben die Veranstalter von 4PM Entertainment und E&A Events ganze Arbeit geleistet. Die letzten Tickets für Amsterdam findet ihr hier.

 

Credits: Kingsland Festival